Home / Milchtopf

Milchtopf

Jeder Haushalt sollte einen Milchtopf besitzen! Wenn Sie sich jetzt fragen, warum das so ist. Dann können wir diese Frage ganz einfach beantworten. Der Milchtopf sieht zwar ganz einfach aus, bietet jedoch dank seiner hohen Wände sehr viele Vorteile.milchtopf Der praktische Topf ist nicht nur zum Milch Aufkochen gedacht. Er eignet sich auch hervorragend für die Zubereitung von Saucen, Nachspeisen und vielen anderen Köstlichkeiten. Mit dem Milchtopf ist stets ein schnelles und schonendes Erhitzen des Topfinneren möglich. Der Kochvorgang ist dem Wasserbadprinzip nachempfunden. Das bedeutet die Flüssigkeit im Inneren des Topfes wird langsam und schonend aufgeheizt.

Meist ist ein Milchtopf nur mit einem Durchmesser von 14 oder 16 cm ausgestattet. Für seine große Anwendungspalette ist diese Größe jedoch absolut ausreichend. Die hohe Topfwand verhindert dabei das Überkochen von Milch, heißer Schokolade oder Kakao. Die besondere Form ist speziell für solche Anwendungen entwickelt worden. Im Vergleich zum zweiwandigen Simmertopf, ist der Milchtopf nur einwandig. Das bedeutet, dass der Inhalt immer wieder gerührt werden sollte, um Anbrennen zu vermeiden.

Wie die genaue Funktionsweise vom Milchtopf ist und welche weiteren Vorteile für eine Anschaffung sprechen, dies wollen wir Ihnen in diesem Bericht aufzeigen. Weiterhin werden wir Ihnen alle Anwendungsmöglichkeiten vom Milchtopf aufzählen und Ihnen hilfreiche Tipps dafür geben, wie Sie beim Kauf von einem Milchtopf verhalten sollen. Das und alle anderen Informationen bekommen Sie von uns, wenn Sie diesen Artikel bis zum Schluss durchlesen.

Schon gewusst:

Eine große Besonderheit in Sachen Funktionsweise bietet der elektrische Milchtopf. Dessen Funktion ähnelt der von einem Wasserkocher. Damit können Wasser, Brühe oder sogar Kaffee erwärmen.

Der Milchtopf und seine Funktionsweise

Meist wird ein Milchtopf aus robustem Edelstahlt hergestellt. Edelstahl empfiehlt sich, da das Material sehr pflegeleicht, dadurch rostfrei und kratzfest ist. Der Durchmesser liegt bei einem Milchtopf meist bei 14 cm oder höchstens 16 cm. Der Milchtopf erweist für sehr praktisch, weil dieser für alle Herdarten inklusive Induktion geeignet ist. Der Topfboden nimmt dabei die Hitze schnell auf und leitet diese gleichmäßig an die Wände weiter. Das ist perfekt, da so auch das Topfinneren stets gleichmäßig und schonend erhitzt wird. Durch seine relativ kleine Größe erhitzt sich der Topf richtig schnelle und spart Ihnen damit viel Zeit ein. Die spezielle zylinderförmige Form vom Milchtopf garantiert kein Überkochen von Milch oder sonstigen Flüssigkeiten, die zubereitet werden.

Das Fassungsvermögen von einem Milchtopf liegt zwischen 1,5 und 2 Litern Flüssigkeit je nach Größe. Der Milchtopf ist mit einem abgesenkten Henkel ausgestattet. Damit können Sie den Milchtopf auch mit nur einer Hand verschieben oder heben. Mit der freien Hand können Sie ganz bequem die Flüssigkeit im Inneren des Topfes umrühren. Noch bequemer können Sie das gekochte im Inneren mit nur einer Hand schwenken. Das Umrühren empfiehlt sich an dieser Stelle trotzdem, da durch das regelmäßige Rühren nichts an dem Topfboden anbrennen kann. Besonders wichtig ist das beim Erhitzen von Milch. Diese nimmt die Hitze direkt vom Topfboden an und erhitzt somit sehr schnell. Der Milchtopf besitzt einen sehr breiten Schüttrand, damit beim Umschütten jeglicher Flüssigkeiten nichts danebengeht.

Profi Tipp:  Die Höchsttemperatur beim elektrischen Milchtopf liegt bei circa 80 °C. Sobald diese erreicht wird, wird diese im Inneren gehalten. Damit ist ein Überkochen oder Anbrennen unmöglich. Den elektrischen Milchtopf können Sie ganz einfach in die Steckdose einstecken und seine Arbeit machen lassen. Besonders positiv wirkt sich dies aus, wenn alle Kochfelder Ihres Herdes besetzt sind.

Der Milchtopf – Die Vor- und Nachteile

Wie bereits am Anfang versprochen, wollen wir Ihnen an dieser Stelle die Vorteile und Nachteile von einem Milchtopf nennen:

  • Einfach in der Bedienung
  • Das bekochte kann leicht geschwenkt werden
  • Kein Überkochen
  • Kein Anbrennen
  • Bequemer breiter Schüttrand
  • Robust und spülmaschinengeeignet
  • Regelmäßiges Umrühren
  • Benötigt einen extra Platz wegen seiner hohen Form

Anwendungsbereich vom Milchtopf

Wie der Name schon sagt, ist wird der Milchtopf hauptsächlich zum Milch aufkochen hergenommen. Natürlich eignet sich dieser perfekt dafür, da die Milch beim Kochen schnell anfängt zu schäumen und die besonders hohe Form des Topfes dies vermeidet.

Aber das ist bei weitem nicht das Einzige, was der Milchtopf kann. Unter anderem können Sie mit diesem auch viele leckere Süßspeisen herstellen. Soll es vor dem Bettgehen ein leckerer Kakao für Ihr Kind sein. Oder möchten Sie Ihre Gäste im Winter mit einer schmackhaften heißen Schokolade beeindrucken. Alles problemlos mit dem Milchtopf möglich.

Weiterhin können Sie auch Ihren Liebsten zum Frühstück einen leckeren Milchreis oder leckeren Pudding zubereiten. Oder essen Sie lieber Eier in der Früh. Auch das können Sie jederzeit mit dem Milchtopf erledigen. Das einfache, aber dennoch sehr praktische Kochgeschirr ist wie Sie sehen vielseitig anwendbar.

Wichtige Qualitätsmerkmale beim Milchtopf

Gut verarbeitete Milchtöpfe weisen bestimmte wichtige Qualitätsmerkmale auf. Auf diese sollten Sie stets beim Kauf achten. Diese sind das Material und die Beschichtung vom Topf, ein guter Henkel und eventuelle der passende Deckel. Diese sehr wichtigen Aspekte haben wir für Sie ganz genau unter die Lupe genommen:

  • Das Material: In unserem Test hat und der besonders robuste und pflegeleichte Edelstahl beeindruckt. Das Material weist eine sehr gute Effizienzklasse auf ist trotzdem sehr leicht in der Handhabung. Die Oberfläche ist kratzfest und lässt sich nicht so schnell aus der Form bringen. Edelstahl können Sie jederzeit in der Spülmaschine reinigen, ohne dass sich sofort Rost ansetzt.
  • Die Beschichtung: Eine gute Beschichtung ermöglicht Ihnen eine einfache und schnelle Reinigung. Aber vor allem brennt bei einer hochwertigen Beschichtung nichts an. Da fällt auch das Umrühren des gekochten viel besser. Jedoch müssen Sie sehr gut auf die Antihaftbeschichtung aufpassen. Diese darf auf keinen Fall mit Metallbesteckt zerkratzt werden, da sonst an dieser Stelle das Innere haften würde. Auch bei der Reinigung sollten Sie aufpassen und den Kochtopf lieber per Hand waschen.
  • Der Henkel: Wichtig dabei ist, dass der Henkel leicht ist, aber dennoch robust. Denn der Topf sollte beim Schwenken leicht in der Hand liegen. Dafür ist eine ergonomische Form sehr wichtig. Einen großen Pluspunkt bietet auch ein breiter Schüttrand. Damit bleiben die Herdplatte und die Arbeitsplatte beim Umschütten frei von Sauereien. Die meisten Milchtöpfe besitzen einen Ausguss auf der gegenüber liegenden Seite vom Henkel. Der praktische Ausguss garantiert, dass nichts danebengeht.
  • Der Deckel: Meistens gibt es im Handel den Milchtopf ohne Deckel. Aber es gibt auch Modelle mit einem dazugehörigen Deckel. Vorteilhaft ist ein Deckel besonders am Anfang, da dadurch die Flüssigkeit schneller in Inneren des Topfes erwärmt wird. Man muss aber aufpassen, damit nicht schnell etwas Überkocht.
Wie gehen Sie am besten beim Kauf von einem Milchtopf vor

Als besonders gut haben sich Milchtöpfe aus Edelstahl herausgestellt. Bei Edelstahlt müssen Sie auch nicht auf eine besondere Beschichtung achten. Das robuste Material eignet sich hervorragend für alle Herdarten. Edelstahl ist auch besonders pflegeleicht. Bei einem Edelstahl Topf können Sie auch einen Schneebesen aus Metall zum Umrühren hernehmen, ohne diesen zu zerkratzen.

Sollten Sie sich doch für Milchtopf mit Beschichtung entscheiden, dann ist an dieser Stelle eine Keramikbeschichtung besonders effektiv. Diese ist sehr robust und nicht anfällig für Beschädigungen.

Ein ergonomisch geformter Henkel bietet Ihnen ebenfalls weitere Vorteile. Mit einem leichten Henkel können Sie den Topf samt Inhalt bequem schwenken oder umrühren. Die andere Hand ist so stets frei. Achten Sie beim Henkel auch darauf, dass dieser am besten hohl ist. Weil er sich dadurch nicht so stark erhitzt, wie der Topf selber.

Eine besondere Erleichterung bietet Ihnen die praktische Maßskala auf der Topfinnenseite. Damit können Sie alle Flüssigkeiten ganz einfach und bequem im Milchtopf abmessen. Wenn der ausgesuchte Topf auch noch über einen Ausguss verfügt, dann wird Ihr Glück dadurch perfekt. Dieser ermöglicht Ihnen ein einfaches und kontrolliertes Aus- und Umgießen aller Flüssigkeiten. Damit bleiben alle Arbeitsflächen garantiert sauber.

Unser Fazit

Ein Milchtopf ist also nicht nur zum Milch kochen gedacht. Mit dem vielseitig praktischen Kochtopf können Sie auch viele andere leckere Nachspeisen oder Saucen zubereiten. Wir sind auf jeden Fall der Meinung, dass ein solcher Topf als Standard Ausstattung in jeder Küche gelten sollte. Dieser kleine Topf eignet sich perfekt für den täglichen Gebrauch. Dieses einfache Kochutensil spart Ihnen zudem täglich viel Zeit ein.

Die vielen Vorteile haben Ihnen gezeigt, wie einfach und effektiv die Zubereitung mit dem Kochtopf erfolgt. Wichtig dabei ist auf jeden Fall, dass Sie bei der Vielzahl in Handel auch den für Sie richtigen Topf finden. Schon für 10 Euro können Sie einen Milchtopf kaufen. Aber kann dieser Preis auch eine gute Qualität bieten? Unser Test hat ergeben, dass das einfach nicht möglich ist. Für die tägliche Verwendung sollte auch eine gute Qualität und Verarbeitung gewährleistet sein.

Genau diese Aspekte sind uns auch bei unserem großen Test der besten 6 Topfsets aufgefallen. Töpfe von qualitativ hochwertiger Qualität halten länger und Sie haben mit einem Profikochgeschirr mehr Freude am Kochen. Welche weiteren Aspekte noch wichtig sind, können Sie in unseren Testberichten nachlesen. Da lohnt sich die Investition doppelt oder sogar dreifach für Sie.